Inhaltsverzeichnis schließen

Inhaltsverzeichnis

TrendsPort 2011:

Gestern Vision – heute Realität?

Wenn der VDR alljährlich seinen aktuellen VDR TrendsPort Monitor veröffentlicht, erscheint manche Vorhersage noch gewagt. Doch viele Travel-Thesen bewahrheiten sich.

Gestern Vision – heute Realität?
„The Trend is your Friend“ – das gilt unter anderem auch für die Reisebranche. Unternehmen, die sich an Trends orientieren, sie als Basis für strategische Entscheidungen nehmen, performen langfristig besser als solche, die nach dem Prinzip „Das haben wir schon immer so gemacht“ arbeiten. Volker Fiegen von Sabre Travel Network ist einer der eifrigsten Zukunftsdenker des 5. VDR-TrendsPort. Er möchte mit dem Trend „befreundet“ sein. Fiegen ist schon das zweite Mal als Sponsor dabei – und er weiß, was er an dem Zukunftsworkshop hat. Fiegen schätzt insbesondere den Austausch mit Kollegen aller Sparten. Denn er weiß, dass sich gemeinsam erarbeitete Trends oft verifizieren lassen. Das belegt auch die VDR-Geschäftsreiseanalyse 2012. Jörg Wagner von FCm Travel Solutions betont einen weiteren Aspekt: Den TrendsPort-Thesen folgen auch VDR-Taten! Die VDR-Trendforscher von 2011 wünschten sich beispielsweise, das Umweltbewusstsein der Branche durch einen „Öko-Footprint“ darstellen zu können. Mit dem VDR-Standard „CO2-Berechnung Geschäftsreise“ gelingt bereits heute der Transfer in die Praxis: Geschäftsreiseaktivitäten (Flug, Mietwagen, Bahn, Hotel und Veranstaltungen) lassen sich damit einheitlich bilanzieren und analysieren!

Dein Freund, der Trend – Vision (2011) und Realität (2012):

TrendsPort 2011: Generell nimmt die Bedeutung von (Business-)Kommunikation stark zu, während die Anlässe, in denen die persönliche Anwesenheit und damit eine Geschäftsreise notwendig ist, tendenziell hinterfragt werden. Es wird die Frage nach dem Return of Investment (ROI) und dem effektivsten Weg zur Zielerreichung gestellt.

VDR-Geschäftsreiseanalyse 2012:

Virtuelle Meetings durch Video-/Web- und Telefonkonferenzen haben im Vergleich zum Jahr 2009 um fast 20 Prozent abgenommen.

TrendsPort 2011: Unternehmen und Reisende achten darauf, dass bereits während der Planung Informationen für die unterschiedlichen Bedürfnisse der MitarbeiterInnen zur Verfügung stehen.


VDR-Geschäftsreiseanalyse 2012: Heute erwarten 53 Prozent der Firmen, dass mobile Kommunikation von der Planung bis zur Abrechnung in Zukunft integrierbar sein wird. 82 Prozent der Unternehmen (und neun von zehn der Organisationen im öffentlichen Sektor) können sich darüber hinaus vorstellen, dass Geschäftsreisende den Unternehmensvorgaben auch dann folgen werden, wenn die Anwendungen nicht in bestehende Systeme integriert werden.

TrendsPort 2011: Das Thema Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR) wird von allen Markteilnehmern anerkannt und ist in der Gesellschaft fest verankert.
VDR-Geschäftsreiseanalyse 2012: Bereits ein Drittel der größeren Firmen ist im Bereich Nachhaltigkeit/CSR bei Geschäftsreisen aktiv. Trotz breiter gesellschaftlicher Debatten und neuer Tools zur spezifischen Umsetzung sind kleinere Unternehmen noch zögerlich. Das Engagement der größeren Organisationen im öffentlichen Sektor ist mit 59 Prozent am höchsten.


shutterstock.com/nopporn